Von der durch den Verein verwalteten Fläche von insgesamt 4,9 ha sind 10.000 m², also etwa 1/5 Wohnfläche für die derzeit 75 Erwachsenen und 38 Kinder. Die Wohnfläche ist in einzelne Positionen von je 160 m² aufgeteilt. Jede Position hat einen eigenen Stromanschluss und die Möglichkeit sich an das Wassernetz anzuschliessen.

Das Wohnprojekt ist integrativ, interkulturell und generationsübergreifend (hier leben Menschen vom Baby bis zur Rentnerin); und ermöglicht ein naturnahes Leben in Gemeinschaft mit viel Selbstbestimmung und Teilhabe . Durch die Möglichkeit der Selbstgestaltung des eigenen Wohn-/ Lebensraumes bei günstiger Miete, hat die große Vielfalt an Ansprüchen und Bedürfnissen der Bewohner hier genügend Raum.

Die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Einzelnen sind ein wichtiger Bestandteil der Gemeinschaft, denn Partizipation und aktive Teilhabe tragen das Wohnprojekt. Die vielen unterschiedlichen Kompetenzen der Menschen ermöglichen es, bei fast allen Tätigkeiten Nachbarschaftshilfe in Anspruch zu nehmen. Hierdurch wird ein gegenseitiges Lehren und Lernen gefördert.

Die Satzung des Vereins, sowie Grundstücksordnung und Nutzungsregeln bilden die Grundlage des Zusammenlebens.

Über neue Bewohner entscheiden das Gremium der Mitgliederversammlung und unsere Zuzugsregeln.

Verwaltet wird der Verein durch die MV mit demokratischen Abstimmungen, sowie durch 3 ehrenamtliche Vorstände und 2 Bürokräfte. (Siehe hierzu die Vereinsbeschreibung)